Bis 2015 Maut auf weiteren Bundesstraßen

Lkw-Maut wird ausgedehnt und Gesetzentwurf zur Pkw-Maut kommt vor der Sommerpause

Das Bundesverkehrsministerium will den umstrittenen Gesetzentwurf für eine Pkw-Maut noch vor der Sommerpause vorstellen. Bereits vorher soll die Lkw-Maut ausgeweitet und die Pkw-Maut für ausländische Fahrzeuge eingeführt werden.

Was ist über den derzeitigen Sachstand zu sagen?

Seit Jahren bietet die Lkw-Maut dem Bund eine sichere Geldquelle. Angesichts schwindender Einnahmen soll die Lkw-Maut nun jedoch auf mehr Bundesstraßen und auch auf kleinere Lastwagen ausgedehnt werden. Gemäß einem Gutachten müssten die Mautsätze bald gesenkt werden. Dadurch werden für den Bund bis 2017 geringere Mauteinnahmen im Bereich von zwei Milliarden Euro erwartet.

Wie ist die gegenwärtige Regelung in punkto Lkw-Maut?

Die Lkw-Maut gibt es seit 2005. Mehr als 776 000 Lkw haben mittlerweile Bordcomputer installiert, mit denen die Abgabe automatisch abgebucht wird. Die Maut ist bisher für Lkw ab zwölf Tonnen fällig und auf Autobahnen sowie 1100 Kilometern gut ausgebauter Bundesstraßen zu zahlen. Die Mautsätze liegen derzeit im Schnitt bei 17 Cent je Kilometer.

Dennoch schrumpfen die Einnahmen aus der Lkw-Maut, warum?

Der Bund erzielte bisher aus der Lkw-Ma...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 457 Wörter (3171 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.