»Wir sind alle Affen«

Dani Alves’ humorvoller Antirassismus-Protest findet überall auf der Welt Nachahmer

  • Von Oliver Händler
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Als Fußballer Dani Alves die ihm von einem Rassisten zugeworfene Banane mitten im Spiel einfach aufaß, ahnte er wohl selbst noch nicht, dass seinem Beispiel viele Sympathisanten folgen würden.

»Ich spiele jetzt seit elf Jahren in Spanien, und seit elf Jahren ist es immer das Gleiche. Wir werden es nicht ändern, daher muss man Witze darüber machen«, hatte der Brasilianer Dani Alves erklärt, warum er beim Auswärtsspiel seines FC Barcelona am Sonntag gegen den FC Villarreal gerade eine ihm zugeworfene Banane einfach aufgegessen hatte. Nun stellt sich heraus, dass er ausgerechnet mit dieser humorvollen Geste vielleicht doch etwas geändert hat, denn überall solidarisieren sich nun Prominente und ganz normale Menschen mit Alves und lassen sich Banane essend fotografieren.

»Wir sind alle Affen«, schrieb zum Beispiel Stürmerstar Neymar unter seinem Twitterbild. Der Landsmann und Teamkollege von Alves hat dabei eine echte Banane in der Hand, sein kleiner Sohn eine noch größere Kuschelvariante aus Stoff. Der Spruch auf Span...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 408 Wörter (2721 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.