Gute Aussichten am Müggelturm

Neuer Eigentümer lädt am 1. Mai zum Fest / Führungen durch maroden Gaststättenkomplex

  • Von Steffi Bey
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Mit einem Fest am 1. Mai will der Köpenicker Unternehmer Matthias Große die neue Ära für den Müggelturm und das Areal ringsrum einleiten.

An diesem Donnerstag übernimmt Matthias Große offiziell vom Land Berlin das Gelände auf den Müggelbergen. Vermutlich ist es die letzte Chance für das marode Anwesen, dass einst jährlich bis zu 350 000 Besucher anlockte. Wurde in den zurückliegenden Jahren vor allem viel Papier zur Zukunft des Müggelturmes und der daneben befindlichen Gebäude beschrieben, so soll jetzt endlich der einst beliebte Ausflugsort der Berliner und ihrer Gäste wieder belebt werden. »Ich stehe zu meinem Wort, wenn ich die Baugenehmigung habe, wird innerhalb eines Jahres saniert und umgebaut«, betont der neue Eigentümer.

Doch zuvor lädt Matthias Große zu einem Fest ein: mit Musik, dem Hauptmann von Köpenick sowie Speisen und Getränken. Außerdem führt er am 1. Mai Interessierte durch die alten Räume der Gaststätte, präsentiert in einer Ausstellung Pläne für das gesamte Müggelturm-Gelände und beantwortet natürlich F...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 457 Wörter (2953 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.