Werbung

Bundesagentur erwartet weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit

Nürnberg. Nach kräftig gesunkenen April-Zahlen rechnet die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit einem weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit in den kommenden Monaten. »Auch der Ausblick zeigt eine günstige Entwicklung für die nächste Zeit an«, sagte BA-Vorstandschef Frank-Jürgen Weise am Mittwoch in Nürnberg. Im April war die Zahl der Jobsucher in Deutschland überraschend stark um 111 000 auf 2,943 Millionen gesunken. Der offiziellen Statistik setzte die Linkspartei indes andere Zahlen entgegen. So seien fast 837 000 Erwerbslose nicht mitgezählt worden, heißt es. So würden etwa ältere Arbeitslose, Ein-Euro-Jobber und Menschen in beruflicher Eingliederung oder Weiterbildung nicht gezählt. Die tatsächliche Arbeitslosigkeit liege im April bei fast 3,8 Millionen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung