USA werfen Israel »Sabotage« der Friedensgespräche vor

Diplomaten verurteilen Siedlungsprozess und loben Abbas für Konzessionen

Tel Aviv. Die USA werfen Israel nach einem Zeitungsbericht eine Sabotage der Friedensgespräche mit den Palästinensern vor. »Es gibt viele Gründe für den Fehlschlag der Friedensbemühungen, aber das israelische Volk sollte die bittere Wahrheit nicht ignorieren, dass die Hauptsabotage von den Siedlungen ausging«, zitierte die Zeitung »Jediot Achronot« am Samstag US-Diplomaten, die an den neun Monate langen Gesprächen beteiligt waren. Eine offizielle Bestätigung für den Bericht gab es weder in Washington noch bei der US-Botschaft in Tel Aviv.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: