Makler rechnen mit verdeckten Provisionen

Berlin. Immobilienmakler streben offenbar gezielt danach, Mieter mit neuen Kosten zu belasten. Dies lässt eine Umfrage unter 2300 Maklern vermuten. Demnach gehen 90 Prozent der Makler davon aus, Povisionen, die nach der Mietrechtsnovelle die Vermieter und nicht mehr die Mieter tragen müssen, künftig umgangen werden. 64 Prozent der Makler und 72 Prozent der Vermieter rechnen mit »verdeckten Provisionen«. Lukas Siebenkotten, Bundesdirektor des Deutschen Mieterbundes, wies am Freitag darauf hin, dass verdeckte Provisionen und überhöhte Abstandszahlungen schlichtweg illegal seien. nd Kommentar Seite 2

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung