Werbung

Diskussion über Bonus für Alleinerziehende

Berlin. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) will Alleinerziehende steuerlich besserstellen. »Der steuerliche Entlastungsbetrag für Alleinerziehende ist seit zehn Jahren unverändert. Er muss endlich angehoben werden.« Darüber spreche sie zurzeit mit dem Finanzminister (Wolfgang Schäuble, CDU), sagte sie der »B.Z. am Sonntag«. »Wenn wir jetzt über steuerliche Entlastungen reden, müssen wir die Alleinerziehenden mitdenken.« Sie seien »wirkliche Leistungsträger«, sagte Schwesig. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!