• Reise
  • nd-Lesergeschichten

Oma am Schlagzeug

  • Von Karin Mußmann, Kleinwanzleben
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

An einem Tag im Frühjahr 2009 fuhr ich zu einer Lehrerfortbildung, ohne besondere Vorfreude und schon gar nicht mit irgendwelchen angenehmen Erwartungen. Im Gegenteil: Das Thema empfand ich für eine erfahrene Musiklehrerin als eine Provokation. Es sollten nämlich Unterrichtseinheiten vorgestellt werden, mit denen es möglich ist, während des ganz normalen Schulunterrichts allen Kindern ein Instrument, wie Flöte oder Keybord, beibringen zu können. Ich war felsenfest davon überzeugt, dass das unmöglich ist. Schließlich unterrichtete ich schon seit 32 Jahren Musik.

Doch was wir hörten und lernten, machte mich ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 328 Wörter (2058 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.