Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

8000 Besucher bei der Neuhardenberg-Nacht

Neuhardenberg. Die Neuhardenberg-Nacht mit Feuer, Licht, Musik, Tanz und Akrobatik zog erneut tausende Besucher in ihren Bann. Rund 8000 Gäste hat die Stiftung Schloss Neuhardenberg am Samstag gezählt. Höhepunkt war eine Performance der französischen Künstlergruppe »Les Passagers«. Artisten tanzten dabei auf einer elf Meter hohen Wand, die im Schlosspark für sie aufgebaut wurde. Dabei verwandelten sie sich mit viel Farbe allmählich in ein riesiges Gemälde. Auch eine Hommage an die Künstlerin Niki de Saint Phalle, die mit bunten Figuren aus Pappmaché berühmt wurde, ist gezeigt worden. Das Motto der Nacht lautete diesmal »Luftnummern«. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln