Werbung

Simran Sodhi wird nicht abgeschoben

Die von Abschiebung bedrohte Integrationslotsin aus Indien darf in Berlin bleiben. Das sagte Innensenator Frank Henkel (CDU) im Innenausschuss, bestätigte ein Sprecher am Dienstag einen Bericht der »taz« (Dienstag). Der Innensenator hatte bereits vor einer Woche nach massivem Protest die Ausländerbehörde angewiesen, ihren Abschiebebeschluss noch einmal zu überprüfen. Jetzt kündigte Henkel ein Gespräch in der Behörde mit der Integrationsbeauftragten des Senats, dem Arbeitgeber vom Simran Sodhi und ihrem Rechtsanwalt an. »Es kann davon ausgegangen werden, dass in Folge des Gesprächs eine aufenthaltsrechtliche Perspektive, die es Frau Sodhi ermöglicht, weiterhin als Integrationslotsin tätig zu sein, geschaffen wird«, erklärte der Innensenator.

Aus seiner Sicht bestehe ein hohes Interesse, dass eine Lösung gefunden wird, hatte Henkel nach den heftigen Protesten gegen eine Abschiebung der Integrationslotsin erklärt. Das müsse jedoch im Einklang mit der geltenden Rechtslage erfolgen. Henkel räumte ein öffentliches Interesse am Verbleib von Sodhi in Berlin ein. Ein Mangel desselben sowie die Tatsache, dass Sodhi überqualifiziert für ihre Arbeit und gleichzeitig unterbezahlt sei, war Begründung für die geplante Abschiebung gewesen. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln