Werbung

Bundesweiter Aktionstag gegen den Schmerz

Berlin. Mit einem bundesweiten »Aktionstag gegen den Schmerz« am 3. Juni 2014 machen die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. und verschiedene Partnerorganisationen wie die Apothekerverbände auf die lückenhafte Versorgung von vielen Millionen Menschen aufmerksam, die an chronischen Schmerzen leiden. In 250 Praxen, Kliniken sowie erstmalig auch in einzelnen Apotheken finden Aktionen, Infotage und Vorträge statt. Die Deutsche Schmerzgesellschaft fordert, dass die Bundesregierung einen Nationalen Aktionsplan gegen den Schmerz erarbeitet, dabei konkrete Maßnahmenpakete beschreibt und in Bund und Ländern umsetzt. nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln