Hamburg prüft Bewerbung um Olympia

Nur Linksfraktion stimmt gegen Machbarkeitsstudie

Hamburg. Die Stadt Hamburg hat einen ersten Schritt hin zu einer Bewerbung um Olympische Sommerspiele 2024 oder 2028 gemacht. Die Bürgerschaft forderte den SPD-Senat am Mittwochabend mit den Stimmen von SPD, CDU, Grünen und FDP auf, eine »ergebnisoffene Studie« erstellen zu lassen und bis Herbst die Chancen und Risiken von Olympischen Spielen in Hamburg darzulegen. Voraussetzung für eine Bewerbung ist nach Überzeugung der Fraktionen jedoch eine Reform des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) sowie die Zustimmung der Hamburger bei einem Referendum zu dem Sportgroßereignis. Allein die Linken votierten gegen eine solche Untersuchung.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: