Feuer im Schweinestall: Hunderte Tiere verendet

Beutelsbach. Beim Brand eines Schweinestalls in Niederbayern sind bis zu 300 Tiere verendet. Nach Angaben der Polizei war das Feuer am Montagmittag in Beutelsbach (Kreis Passau) ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude verhindern. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt. Für die Schweine und Ferkel im Stall kam jede Hilfe zu spät. Die genaue Zahl der Tiere war zunächst unklar. Nach ersten Schätzungen soll es sich um etwa acht Mutterschweine und 250 bis 280 Ferkel handeln. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung