Werbung

Steuerzahlerbund kritisiert Wowereits Fest

Mit dem Hoffest des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) wird aus Sicht des Steuerzahlerbundes Steuer- und Gebührengeld zweckentfremdet. Denn von den Sponsoren des Festes, zu dem am Mittwochabend rund 3500 Gäste am Roten Rathaus erwartet wurden, ist gut jeder Sechste ein Unternehmen oder eine Einrichtung mit Landesbeteiligung. Laut Steuerzahlerbund geben sie mindestens 90 000 Euro aus. Ein Senatssprecher wies die Kritik zurück. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!