Herbert Grigull aus Bitterfeld 06.06.2014 / Reise
nd-Lesergeschichten

Die Frau, die mir gegenüber sitzt

Platz 2

Die OP am offenen Herzen sollte mein Leben in vielerlei Hinsicht verändern. Ich konzentrierte mich zunächst auf die drei Wochen in der Rehaklinik. Im Abschlussgespräch hatte mir der Oberarzt eingeschärft, nach meinen drei Bypässen es ruhig angehen zu lassen. In der Rehaklinik würden gezielte Maßnahmen durchgeführt, damit ich zu einem normalen Leben zurückfinden kann und damit die lebenswichtigen Funktionen wieder hergestellt werden.

Am ersten Abend bin ich auf dem Weg in den Speisesaal. Abendessen. Tisch Nr. 35 hatte man mir gesagt. Fünf Personen sitzen am Tisch. Ein Stuhl ist frei. Ich begrüße alle mit einem freundlichen »Guten Abend«. »Endlich ist der Platz besetzt«, sagt die Frau, die mir gegenüber sitzt. »Jetzt sind wir vollzählig«.

Da es abends ein Buffet gibt, stelle ich mir etwas zusammen: Salat, etwas Wurst und Käse, Vollkornbrot, ein Apfel. »Der junge Mann versteht etwas vom Essen«, sagt die Frau, die mir gegenü...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: