CDU will auf Gegner der Bebauung zugehen

Nach dem verlorenen Tempelhof-Volksentscheid muss der Berliner Senat aus Sicht der CDU auf die Bebauungsgegner zugehen. »Das neue Gesetz bietet durchaus gewisse Möglichkeiten, das Feld zu entwickeln«, sagte Stadtentwicklungsexperte Stefan Evers am Donnerstag im Abgeordnetenhaus. Mit Vertretern der Initiative müsse jetzt besprochen werden, wie es auf dem ehemaligen Flughafen weitergeht. Beim Entscheid am 25. Mai war die geplante Bebauung am Rand der Freifläche abgelehnt worden. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken