Martin Kröger 12.06.2014 / Berlin / Brandenburg

Saleh läuft bei Opposition auf

Grüne, LINKE und Piraten sagen SPD-Fraktion für Post-Tempelhof-Veranstaltung ab

Einen »gemeinsamen Diskurs« wollte SPD-Fraktionschef Raed Saleh anstoßen. Bereits zwei Tage nach der Niederlage beim Volksentscheid zur Zukunft des Tempelhofer Feldes gingen bei zivilgesellschaftlichen Gruppen und den Oppositionsparteien Grüne, Linkspartei und Piraten Briefe Salehs ein. Der Tenor: »Ich würde mich freuen, wenn Sie sich für Ihre Interessengruppe in den Diskurs über Chancen und Herausforderungen in unserer Stadt einbringen.«

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: