Werbung

Fällt Schutz für Datschen weg?

Berlin/Potsdam. Der Bundesrat entscheidet an diesem Freitag über die Verlängerung des sogenannten Datschen-Gesetzes. Auf Initiative des Landes Brandenburg soll der geltende Kündigungsschutz für Datschen-Besitzer in Ostdeutschland um weitere drei Jahre bis zum 3. Oktober 2018 verlängert werden. Zudem soll die Pflicht der Grundstückspächter zur Übernahme der Abbruchkosten für ihre Datsche künftig auf Härtefälle beschränkt werden. Mit der Initiative für eine Änderung des Schuldrechtsanpassungsgesetzes will Brandenburgs Justizminister Helmuth Markov (Linke) die Datschen-Besitzer besser schützen. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!