Werbung

Platzeck im Aufsichtsrat des Oberlinhauses

Potsdam. Brandenburgs ehemaliger Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) hat einen Sitz im Aufsichtsrat des Oberlinhauses in Potsdam-Babelsberg übernommen. Die Einrichtung des Diakonischen Werks betreibt in dem Potsdamer Stadtteil eine Klinik, ein Behindertenzentrum und Bildungsstätten. »Meine Kinder wurden von Diakonissen im Oberlin-Kindergarten betreut«, sagte Platzeck nach der Wahl. »Es ist wie eine Rückkehr zu den eigenen Wurzeln.« Neben dem 60-Jährigen wurde die CDU-Landtagsabgeordnete Beate Blechinger am Donnerstagabend neu in das Ehrenamt gewählt. Am 8. Juli kandidiert Platzeck auch für einen Posten im Aufsichtsrat der Babelberger Filmstudios. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung