Stellenabbau bei HSH fast abgeschlossen

Hamburg. Die HSH Nordbank hat ihren Stellenabbau nahezu abgeschlossen. Seit der Finanzkrise 2008, als die Landesbank für Hamburg und Schleswig-Holstein nur mit staatlichen Kapitalspritzen überleben konnte, wurde die Belegschaft von mehr als 5000 Beschäftigte auf 3255 Ende März 2014 ausgedünnt. In Vollzeitstellen gerechnet sind das 2762. Bis Jahresende will die Bank noch 84 Arbeitsplätze einsparen, wie am Montag mitgeteilt wurde. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung