Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Es geht um Fälle von Pool- und Telearbeitsplätzen

Zwei Urteile des BFH zur steuerlichen Absetzbarkeit von häuslichen Arbeitszimmern

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat geklärt, inwieweit die Aufwendungen für ein Arbeitszimmer zu Hause abgesetzt werden können, wenn Angestellten in Betrieben nur Pool- arbeitsplätze zur Verfügung stehen oder wenn sie sich zu Hause einen Telearbeitsplatz eingerichtet haben.

In beiden Fällen gilt, dass Aufwendungen für ein privates Arbeitszimmer nicht steuerlich geltend gemacht werden können, wenn die Beschäftigten ihre Tätigkeit »im erforderlichen Umfang« an der Arbeitsstelle erledigen können, urteilte der BFH am 4. Juni 2014 (Az. VI ZR 49/12 und Az. VI ZR 37/13).

Im ers...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.