Leben Flüchtlinge in Bayern bald unter Plastikplanen?

Sozialministerin Müller will Asylsuchende in Zelten unterbringen

München. Flüchtlinge in Entwicklungsländern wie Jordanien oder Kenia kennen diese Form der Unterbringung schon, nur müssen diese Ländern den Zuzug Hunderttausender verkraften. Doch auch im reichen Bayern könnten zukünftig Asylsuchende in Zelten untergebracht werden. Zumindest wenn es nach Sozialministerin Emilia Müller (CSU) geht.

Gegenüber der Nachrichtenagentur dpa sagte Müller am Freitag: «Mir persönlich ist wichtig, dass jeder, der ankommt, ein Dach über dem Kopf bekommt aber wenn das in den nächsten Tagen so weitergeht mit dem Zustrom, wie sich das jetzt abzeichnet, dann kann ich nicht aus...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.