Bombendrohung gegen Amtsgericht

Zehdenick. Erneut wurde ein Gericht wegen einer Bombendrohung geräumt. Am Freitag, kurz nach 9 Uhr, habe ein Mann beim Amtsgericht Zehdenick angerufen und gedroht, sagte eine Polizeisprecherin. Das Gerichtsgebäude und anliegende Häuser wurden evakuiert und umliegende Straßen gesperrt. In den vergangenen Wochen gab es mehrfach telefonische Bombendrohungen gegen Gerichte unter anderem in Potsdam, Cottbus und Frankfurt (Oder). Die Polizei fahndet nach einem Verdächtigen, der aus dem Ausland anruft. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung