Kritische Aufführung

Protest in Warschau

Eine geplante Aufführung des religions- und konsumkritischen Stücks »Gólgota Picnic« sorgt in Polen für Aufregung. Mehr als 100 Menschen versuchten am Donnerstagabend in Warschau, eine szenische Lesung zu verhindern. Einige beteten Psalmen, andere versuchten, Besucher vom Theatereingang abzudrängen.

Das Stück von Regisseur Rodrigo García zeigt unter anderem ein bizarres letztes Abendmahl in drastischen Bildern. Es hatte bereits in anderen Ländern Empörung ausgelöst. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung