Flüchtlinge suchen Schutz auf UN-Basen

Juba. In Südsudan haben sich inzwischen mehr als 100 000 Menschen vor der Gewalt der Bürgerkriegsparteien auf UN-Stützpunkte geflüchtet. In den Lagern würden 101 000 Flüchtlinge unter teils erbärmlichen Zuständen Schutz suchen, sagte die UN-Verantwortliche für den jungen Staat, Hilde Johnson, in Juba. Alleine in Bentiu in der Hauptstadt von Unity seien es 45 000. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung