Harald Kretzschmar 28.06.2014 / Kultur

Christiane Pfohlmann und Ralf Bergner: aktuell und originell

Karikatur und Kunst im Karl-Liebknecht-Haus

Karikatur: Christiane Pfohlmann

Das markiert nun schon eine echte Tradition - das locker der Linkspartei beigeordnete »Antieiszeitkomitee« als Organisator der Ausstellungen von Karikatur und Kunst im Karl-Liebknecht-Haus. Nun schon seit den 1990er Jahren dient das KIZ (Kommunikations- und Informationszentrum) gleich rechts hinter der Eingangstür mit seinen drei zur Verfügung stehenden Wänden als Ausstellungsort. Die zahlreichen dort Tätigen oder die sie dort Besuchenden oder die zu Veranstaltungen sowie Sitzungen Kommenden müssen es längst gemerkt haben. Oder nicht? Immer wenn nicht gerade Wahlzeit als Zeit des eigenen Werbematerials ist, sind die Wände frei für die Werke von der Linkspartei nahestehenden, dennoch völlig unabhängigen Künstlern - oder, allzu selten, einer Künstlerin. Wie nun eben aktuell gerade Christiane Pfohlmann.

Die Arbeitsteilung zwischen heiterer und ernsthafter, offen kritischer und eher kontemplativer Kunst wird von Angelika und Klaus...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: