Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Das Südkreuz wird zum Busbahnhof

Fernbusse halten mittlerweile an vielen Stellen in der Stadt / Der ZOB wird erst ab kommendem Jahr saniert

  • Von Bernd Kammer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Bahn betreibt auch Buslinien und am Bahnhof Südkreuz eine Busstation. Es sollen bald noch mehr werden.

Christine Hilgert ist gerade aus Chemnitz am Bahnhof Südkreuz angekommen. Nicht mit der Bahn, sondern mit dem Fernbus. »Ich muss regelmäßig hier zum Optiker. Früher bin ich mit dem Auto oder der Bahn gekommen - aber der Stress und die Umsteigerei.« Deshalb ist die Rentnerin umgestiegen und nun zwar etwas länger unterwegs, aber für 30 Euro hin und zurück »konkurrenzlos günstig«.

Der Bahnhof Südkreuz ist erst seit Anfang des Jahres Fernbushalt. Die Bahn hat eine Haltestelle eingerichtet, die bisher von drei Busunternehmen angefahren wird. »Das ist hier praktisch unser Pilotprojekt für ganz Deutschland«, sagt Jan Nöppert, bei der Bahn zuständig für die Entwicklung der Fernbusinfrastruktur. Weitere Haltestellen an Bahnhöfen auch in Berlin seien geplant, als »Eintrittstor zum System Bahnhof«, wie es Nöppert nennt. Der Vorteil für die Busreisenden: Sie können die Bahnhofsinfrastr...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.