Kurdenführer Barsani will jetzt Fakten schaffen

KDP-»Außenminister« Hawrami: »Der Staat Irak ist fertig« / ISIS-Dschihadisten nahmen in Syrien Ölfeld ein

Der Präsident der kurdischen Autonomieregion bittet das kurdische Parlament um ein Unabhängigkeitsreferendum. In Syrien geht der ISIS-Vormarsch weiter.

Erbil/Dair as-Saur. Der Staat Irak droht auseinanderzubrechen. Der Präsident der kurdischen Autonomieregion im Norden Iraks, Massud Barsani, bat das Parlament um die Vorbereitung eines Referendums für die Unabhängigkeit Kurdistans. Das Parlament werde ein Datum festlegen und eine Wahlkommission einberufen, sagte der Außenbeauftragte der Kurdischen Demokratischen Partei (KDP), Hemin Hawrami, nach der Sitzung in Erbil vor Journalisten. Das betreffe auch die mit der Regierung in Bagdad umstrittenen Gebiete wie die ölreiche Stadt Kirkuk. »Diese Gebiete sind jetzt schon faktisch Teile Kurdistans«, fügte er hinzu. »Das ist ein historischer Tag.«

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: