Werbung

Orbáns Rucksack

Ungarns Nationalmuseum birgt einen neuen Schatz

  • Von Gábor Kerényi
  • Lesedauer: 1 Min.

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Budapest. Wie ungarische Medien berichten, wird die zeitgeschichtliche Sammlung des Ungarischen Nationalmuseums um den Rucksack von Premier Viktor Orbán bereichert. Chefmuseologe Vilmos Gál erklärte im Fernsehen, das Museum habe schon lange um einen persönlichen Gegenstand des Ministerpräsidenten gebeten und nunmehr den Rucksack erhalten. Orbán habe nämlich einen neuen Rucksack erstanden, denn, wie er selbst auf Facebook verlauten ließ: »Zum neuen Amtszyklus gebührt es sich, eine neue Tasche zu erwerben.«

Ungarns neuer Personenkult hatte einen ersten Höhepunkt bereits 2011, als im Budapester Staatlichen Blindeninstitut eine Gipsmaske des Premiers in edler Umrahmung an der Wand angebracht wurde, damit auch Blinde das Antlitz des Regierungschefs kennenlernen können. Orbán hatte dafür persönlich Modell gesessen. Der Clou des Ganzen wird aber erst beim Betasten des Gesichts deutlich: Da nämlich läuft eine Tonaufnahme an, auf der Orbán über sich selber spricht. Man darf gespannt sein, in welchem Rahmen der Rucksack bald ausgestellt werden wird. Gábor Kerényi

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!