Schöner schreiben!

Zum Ferienbeginn geben Minister einen Einblick in ihre frühen Schulzeugnisse

  • Von Anna Ringle-Brändli, dpa
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Schönschreiben so lala, Lieblingsfach Sport und Schülerschreck Nadelarbeit. Vor Ferienbeginn haben Brandenburgs Minister ihr erstes Grundschulzeugnis hervorgeholt und ihre Lieblingsfächer verraten.

Die Schrift von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) ließ in der ersten Klasse nach Ansicht seiner Lehrerin zu wünschen übrig. Für Arbeitsminister Günter Baaske (SPD) war Handarbeit ein Graus und Umweltministerin Anita Tack (LINKE) war »sehr gewissenhaft«. Vor dem Ferienstart in Brandenburg blätterten Minister in ihrem ersten Zeugnis.

»Ralf hat einen sehr guten Schulanfang gemacht!« Mit diesem Satz konnte Innenminister Ralf Holzschuher (SPD) damals zu Hause glänzen. Die Anforderungen habe er »mühelos, freudig und sorgfältig« bewältigt. Bei Umweltministerin Tack war die Bewertung kurz und knapp: »In meinem ersten Grundschulzeugnis steht nur ein Satz: ›Anita ist sehr gewissenhaf...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 344 Wörter (2315 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.