Florian Schmid 09.07.2014 / Bewegung

Auf der Suche nach dem Winterpalais

Wie schafft es die außerparlamentarische Linke, sich nach dem Ende der Gipfelproteste länderübergreifend neu zu formieren?

Europas außerparlamentarische Linke ist auf der Suche nach sich selbst. Wie stellt man aus vielen Teilbewegungen in vielen Ländern eine transnationale Bewegung her?

Mario Candeias von der Luxemburg-Stiftung bezeichnete die Selbstfindung der außerparlamentarischen Linken in Europa kürzlich mit einer historischen Analogie als die Suche nach dem Winterpalais - in Anlehnung an die russische Revolution. Ob drei Jahre nach den Platzbesetzungen von Occupy und Indignados ein geeigneter Raum oder Bezugspunkt für eine transnationale Vernetzung für ein »Europa von unten« gefunden werden kann, ist für die außerparlamentarische Linke essenziell.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: