Ralf Streck 15.07.2014 / Ausland

Der Unbekannte

Pedro Sánchez will die Spanische Sozialistische Arbeiterpartei (PSOE) aus der Krise führen

Die Mitglieder der spanischen Sozialisten (PSOE) haben am Sonntag klar Pedro Sánchez Pérez-Castejón zu ihrem neuen Generalsekretär gewählt. Knapp 49 Prozent der Stimmen erhielt der 42-jährige Wirtschaftsprofessor aus Madrid und vereinte so gut 62 000 Parteimitglieder auf sich. Die Beteiligung an dieser ersten Basisabstimmung über die Parteiführung überhaupt war hoch. Fast 67 Prozent der knapp 200 000 Mitglieder haben an der Wahl teilgenommen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: