Werbung

Jesse Owens kommt nach Berlin

Das geplante Biopic »Race« über die US-Sprintlegende Jesse Owens wird teilweise in Berlin gedreht. Wie das Hollywood-Studio Focus Features am Mittwoch mitteilte, sollen die Dreharbeiten (Start am 24. Juli) im kanadischen Montreal und im Berliner Olympiastadion stattfinden. Dort hatte der Leichtathlet Owens 1936 bei den Olympischen Spielen vier Mal Gold gewonnen.

Der kanadische Schauspieler Stephan James (20) wird den Sportler spielen. Jason Sudeikis mimt Owens’ Trainer Larry Snyder, Jeremy Irons schlüpft in die Rolle von Avery Brundage, dem langjährigen US-Vorsitzenden des Olympischen Komitees. Die Regie übernimmt Stephen Hopkins (»The Reaping«). dpa

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!