Bald Halbzeit beim Gleiswechsel

Erste Phase der Stadtbahnsanierung nähert sich dem Ende / Mitte August wird auch die U 2 gesperrt

  • Von Bernd Kammer
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Bei der Gleiserneuerung auf der Stadtbahn spielt jetzt auch das Wetter mit. In einer Woche wird der Abschnitt zwischen Friedrichstraße und Ostbahnhof stillgelegt.

Christian Schimmel ist einer derjenigen, die über die Abkühlung an den vergangenen Tagen froh ist. »Jetzt können wir schon ab 20 Uhr die Schienen verschweißen«, sagt der Bahnmanager, der für das Auswechseln der S-Bahn-Gleise auf der Stadtbahn zuständig ist. Weil dafür die Schienentemperatur höchstens 26 Grad betragen darf, musste an den Hitzetagen meist bis nachts ein Uhr mit den Schweißarbeiten gewartet werden.

Trotzdem gehen die Arbeiten gut voran. Zwischen Friedrichstraße und Hauptbahnhof sind die Schienen komplett gewechselt, zwischen Hauptbahnhof und Bahnhof Zoo auf der Strecke Richtung Osten. Gearbeitet wird in drei Schichten mit je 70 bis 80 Mitarbeitern. »Wir liegen im Plan«, versichert Schimmel. Besondere Vorkommnisse habe es nicht gegeben, wenn man vom leicht verspäteten Baubeginn am 14. Juli absieht. Damit die Fußballfans nach der langen Jubelfeier vorm Brandenburger Tor noch nach Hause fahren konnten, wurde die S-B...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 505 Wörter (3338 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.