Gier und Gejammer

Alexander Ludewig findet das Auftreten des FC Bayern unverschämt

  • Von Alexander Ludewig
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die glückselige Einigkeit nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft war im deutschen Fußball schnell wieder vorbei. Eine Woche nach dem Sieg in Brasilien hatte sich Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge zu Wort gemeldet. Weil niemand auf seinen Vorschlag einging, den Ligastart zugunsten einer besseren Regeneration der WM-Spieler um eine Woche zu verschieben, vermisse er die Solidarität in der Bundesliga.

Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer sprach von »Angst«. Angst vor einem Fehlstart und einer für Münchner Verhältnisse unbefriedigenden Saison. Nach den WM-Turnieren 2006 und 2010 verpasste der FC Bayern jeweils den Ligatitel. Dass es...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.