Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Vollzeitaktivistin

Jamie Schearer ist neue Bewegungsarbeiterin und sucht derzeit Paten.

  • Von Ines Wallrodt
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Sie will ihr politisches Engagement zum Beruf machen und Vollzeitaktivistin gegen Rassismus werden. Nur leider ist das Geld knapp in der außerparlamentarischen Linken. Deshalb ist Jamie Schearer froh, dass sie von nun an eine von zehn sogenannten Bewegungsarbeitern ist, die von der Bewegungsstiftung unterstützt werden. Seit 2011 engagiert sich Schearer in der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD). Zusammen mit wenigen anderen hat es die Politikwissenschaftlerin geschafft, eine öffentliche Debatte über Alltagsrassismus und Racial Profiling anzustoßen. Im vergangenen Jahr gehörte sie zu den Initiatoren d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.