Werbung

Viertes Klimacamp gegen Braunkohle in der Lausitz

Guben. Das vierte Lausitzer Klima- und Energiecamp der Braunkohlegegner beginnt am Sonntag in Kerkwitz bei Guben. Zu der Aktionswoche in dem vom Braunkohletagebau bedrohten Dorf werden rund 1000 Teilnehmer erwartet, teilten die Veranstalter am Montag mit. Höhepunkt ist eine grenzüberschreitende Menschenkette über die Neiße am 23. August, bei der Kerkwitz mit dem ebenfalls vom Kohleabbau bedrohten Ort Grabice in Polen verbunden werden soll. Das Klimacamp soll mit einem »Fest der Energiewende« eröffnet werden. Zuvor lädt die evangelische Kirche am Sonntagvormittag zu einem Gottesdienst für die Bewahrung der Schöpfung ein. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!