Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Drei Initiativen mit Rad-Preis ausgezeichnet

Radfahrer-Stadt Berlin: Als Anerkennung für Verdienste um die Förderung des Radverkehrs ist am Donnerstag zum sechsten Mal die Auszeichnung »FahradStadtBerlin« vergeben worden. Gewürdigt wurden die Initiatoren des Blogs »Alle Macht den Rädern« für die Entwicklung eines kritischen Diskussionsforums im Internet, der Verein Mellowpark für sein Engagement in der Jugendarbeit und das Hotel »25hours Bikini Berlin« für das Mobilitätsangebot »Design-Fahrrad auf dem Zimmer«, teilte der Umweltsenat am Donnerstag mit. Der Preis wurde erstmals 2007 vergeben. Die erste »Radverkehrsstrategie für Berlin« wurde 2004 vom Senat beschlossen. Die Umsetzung des Konzepts sei eine »Daueraufgabe von Politik und Verwaltung«, hieß es. In den letzten zehn Jahren seien bereits mehr als 50 Millionen Euro Radverkehrsvorhaben investiert worden. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln