Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Mutmaßlicher Messerstecher gefasst

  • Von Andreas Rabenstein
und Jutta Schütz
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Mehrere Zeugen sahen den tödlichen Messerstich am Sonntagnachmittag in Berlin. Das brachte die Kriminalpolizei schnell auf die Spur des Täters.

Weniger als 24 Stunden nach dem tödlichen Messerangriff auf einen 30-Jährigen nahe dem Berliner Alexanderplatz hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst. Der in Berlin gemeldete Mann wurde gegen 13.30 Uhr in Friedrichshain festgenommen, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Der Verdächtige ist erst 18 Jahre alt. Zeugen hatten den Täter als jungen Mann mit einem Nasenring und drei Piercings in der Unterlippe beschrieben. Die Fahnder identifizierten bereits in der Nacht den möglichen Täter, wie die »Berliner Morgenpost« berichtete. Die Mordkommission wollte den Verdächtigen am Montagnachmittag vernehmen. Am Dienstag soll er einem Richter vorgeführt werden. Die St...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.