Werbung

Neue Betondecke für die A 12

Neue Betondecke für die A 12

Auf der vielbefahrenden Bundesautobahn A 12 zwischen dem Dreieck Spreeau (A 10) und der deutsch-polnischen Grenze wird abschnittsweise die Fahrbahndecke erneuert. Derzeit wird der vom sogenannten Betonkrebs angegriffene Belag nahe der Anschlussstelle Briesen (Oder-Spree) auf den Fahrspuren in Fahrtrichtung Berlin auf einer Länge von rund zwei Kilometern abgetragen und anschließend erneuert. Bis zum Jahr 2018 sollen in die Wiederherstellung der Trasse insgesamt rund 51 Millionen Euro investiert werden. Etwa 40 000 Fahrzeuge sind täglich auf der wichtigsten Straßenverbindung zwischen Ost- und Westeuropa, der Europastraße 30 (Rotterdam - Ruhrgebiet - Berlin - Warschau) in beiden Richtungen unterwegs. Genutzt wird die Strecke besonders von Lkw im Transitverkehr. Vom Autobahn-Dreieck Spreeau bis zur Bundesgrenze in Frankfurt (Oder) misst die Autobahn A 12 exakt 58,2 Kilometer.

Dazu passende Podcast-Folgen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung