Tom Mustroph 09.09.2014 / Kultur

Geschichte unter den Füßen

»Rosemarie« - ein performativer Erinnerungsspaziergang im Volkspark Prenzlauer Berg

Der alte Alex ist nicht mehr am Alex. Mehrere Millionen Kubikmeter Schutt vom Alexanderplatz - die Angaben schwanken von drei bis fünfzehn Millionen Kubikmetern - bilden die Grundlage des Trümmerbergs im Volkspark Prenzlauer Berg. Die Kargheit dieser Art von Informationen verwandelt sich beim performativ geführten Spaziergang »Rosemarie« über eben diese künstliche Anhöhe in eine sinnliche Erfahrung. Zum einen wird man wieder einmal mit den Füßen auf die Geschichte gestoßen, auf deren Sedimenten wir Heutigen unser Leben verbringen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: