Werbung

Auszeichnung für Cécile Waisbrot

Übersetzerpreis

Die französische Schriftstellerin und Übersetzerin Cécile Wajsbrot ist mit dem diesjährigen Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis ausgezeichnet worden. Wajsbrot erhielt die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung am Montagabend in Saarbrücken für ihre »eindringlichen, subtilen und genauen Nachschöpfungen« literarischer Werke, wie der Saarländische Rundfunk mitteilte. Die Jury würdigte Wajsbrots übersetzerisches Werk, das zu Unrecht im Schatten ihrer eigenen Romane und Erzählungen stehe.

Der Sender vergibt die Auszeichnung gemeinsam mit der Stiftung des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes und der Stadt Sulzbach. Der Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis wurde erstmals 2005 in Erinnerung an den bekannten Sulzbacher Übersetzer Eugen Helmlés (1927-1990) verliehen. Mit ihm werden außergewöhnliche Übertragungsleistungen aus dem Deutschen ins Französische und umgekehrt gewürdigt.

Cécile Wajsbrot, 1954 als Tochter polnischer Juden in Paris geboren, übersetzte u.a. Marcel Beyers »Kaltenburg«, Wolfgang Büschers »Berlin - Moskau« sowie Stefan Heyms »Architekten«. Cécile Wajsbrot lebt als freie Schriftstellerin in Paris und Berlin. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln