308 Menschen aus Berlin abgeschoben

Senat schiebt trotz Bedenken weiter Sinti und Roma ab

Obwohl Roma in Serbien und Bosnien Verfolgung und Stigmatisierungen ausgesetzt sind, werden sie von den Innenbehörden dorthin gebracht.

Aus Berlin sind in der ersten Hälfte dieses Jahres 308 Menschen abgeschoben worden. 262 Menschen wurden zurück in ihre Herkunftstaaten, 46 wurden in sogenannte sichere Drittstaaten abgeschoben. Das geht aus einer Antwort der Verwaltung von Innensenator Frank Henkel (CDU) auf eine Anfrage des Piraten-Abgeordneten Fabio Reinhardt hervor, die am Freitag bekannt wurde. Die allermeisten der Abgeschobenen kamen aus Serbien (112) und Bosnien (72). Weitere...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 214 Wörter (1529 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.