Schnellsuche

Suchen auf neues-deutschland.de:

Jazzpolizei, Bratwurststand - und Debatten

Am Wochenende findet in Berlin das traditionelle Fest der Linken statt: zwischen Pop und Politik, Kunst und Krise

Berlin. Eine »Mischung von Kunst und Politik« - das ist das nun schon traditionelle Fest der Linken in Berlin. Auch an diesem Wochenende treffen in und vor der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz sowie im Karl-Liebknecht-Haus der Linkspartei Politiker und Journalisten, Abgeordnete und Wähler, Künstler und Kulturbegeisterte, Neugierige und Experten aufeinander - zum Gespräch über eine bessere Welt, zur Kritik der gegenwärtigen Verhältnisse, auf der Suche nach Antworten und zum Genuss eines linken Lebens. Auf seine Weise auch schon traditionell: das zunächst etwas schlechte Wetter. Dennoch fanden viele Berlinerinnen und Berliner den Weg.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Empfehlen bei Facebook, Twitter, Google Plus

Schreiben Sie einen Kommentar

Über diesen Blog

In eigener Sache

Hausblog. Aus dem »nd« über das »nd«: In unserem Hausblog halten wir Sie über alles berichtenswerte aus Redaktion und Verlag auf dem Laufenden.

Blogs-Übersicht

Werbung:

Werbung:

Hinweis zum Datenschutz: Wir setzen für unsere Zugriffsstatistiken das Programm Piwik ein.

Besuche und Aktionen auf dieser Webseite werden statistisch erfasst und ausschließlich anonymisiert gespeichert.