Für manche ist die UNO nur ein Papiertiger

Zwei Beispiele für ignorierte Beschlüsse

  • Von Jürgen Reents
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Mehrere UN-Sicherheitsratsresolutionen werden ignoriert - zum Beispiel von Israel in Bezug auf palästinensische und syrische Gebiete oder von Marokko im Falle der Westsahara.

Vom 5. bis 10. Juni 1967 fand der Sechstagekrieg zwischen Israel auf der einen und Ägypten, Jordanien und Syrien auf der anderen Seite statt. An seinem Ende kontrollierte Israel die Golan-Höhen, die Sinai-Halbinsel, den Gaza-Streifen und das Westjordanland einschließlich Ost-Jerusalem. Die Golan-Höhen wurden Ende 1981 weitgehend von Israel annektiert, bis auf einen kleinen Puffer, der unter UN-Kontrolle gestellt worden war. Die Sinai-Halbinsel wurde 1982 an Ägypten zurückgegeben. Aus dem Gaza-Streifen zog Israel im August 2005 seine Armee zurück und räumte alle Siedlungen, doch es bombardierte das Gebiet im Konflikt mit der Hamas seitdem mehrfach und marschierte auch vorübergehend wieder ein. Der Gaza-Streifen ist Teil der seit 1994 existierenden Palästinensischen Autonomiegebiete, wie auch das Westjordanland. Das dazu gehörende Ost-Jerusalem wurde samt Umgebung 1980 von Israel annektiert, in übrigen Teilen des Westjordanlandes werd...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 731 Wörter (5713 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.