Werbung

Immobilienkonzern TLG kommt an die Börse

Berlin. Der US-Finanzinvestor Lone Star will den jüngsten Boom bei Immobilienaktien nutzen und das Berliner Unternehmen TLG Immobilien an die Börse bringen. Das in Ostdeutschland auf Gewerbeimmobilien spezialisierte Unternehmen peilt eine Notiz im »Prime Standard« der Frankfurter Wertpapierbörse im vierten Quartal diesen Jahres an, wie TLG am Freitag mitteilte. Das Portfolio des Konzerns hat den Angaben zufolge Immobilien einen Wert von derzeit rund 1,5 Milliarden Euro. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!