SPD kritisiert von der Leyens Plaudereien

Verteidigungsministerin will weitere Auslandseinsätze/ SPD-Generalsekretärin Fahimi: Plaudereien um Krieg und Frieden falsch / Linksfraktion: Deutschland agiert mehr und mehr als Weltpolizist

Berlin. Die Pläne von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) für immer neue Auslandsmissionen der Bundeswehr stoßen nun auch auf Kritik in der SPD. Generalsekretärin Yasmin Fahimi bekräftigte am Montag die Kritik der Sozialdemokraten. Weitere Auslandseinsätze seien derzeit weder für den Nordirak noch für die Ukraine geplant, sagte Fahimi. »Es gehört sich nicht, herumzuplaudern, schon gar nicht bei Fragen, bei denen es um Krieg und Frieden geht.«

Zuvor hatte bereits der SPD-Verteidigungspolitiker Rainer Arnold von der Leyen heftig kritisiert. »Ich habe den Eindruck, hier ist die Ministerin vorgeprescht, ohne internationale Abstimmung und ohne die rechtlichen Voraussetzungen zu prüfen«, sagte Arnold der »Saarbrücker Zeitung«. Was den Irak angehe, so sollte man zunächst einmal die laufende Unterstüt...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 382 Wörter (2687 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.