23.10.2014

Kein Fracking auf den Golanhöhen

Jerusalem. Der Oberste Gerichtshof Israels hat laut Medienberichten eine von regionalen Behörden erteilte Genehmigung für Fracking-Versuchsbohrungen auf den Golanhöhen vorerst gestoppt. Umweltschützer und Anwohner hatten gegen das Vorhaben geklagt, weil sie eine Verunreinigung des Grundwassers im wichtigsten Quellgebiet des Jordan befürchten. Zudem sei die Gegend erdbebengefährdet. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken