Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Lenny Kravitz rockte Berlin

Lenny Kravitz hat am Mittwochabend seine Fans in Berlin begeistert. Beim Auftaktkonzert seiner Deutschlandtournee rockte der 50-Jährige zwei Stunden lang intensiv ab. In schwarzem Ledermantel, mit Dreitagebart, übergroßer Sonnenbrille und vor allem seinem krachenden Sound präsentierte sich der US-Sänger als echter Rockstar.

Bei alten Hits wie »It Ain't Over 'Til It's Over«, »Fly Away« oder »American Woman« gingen die mehrere tausend Fans in der gut besetzten, aber nicht ausverkauften O2-World jubelnd mit; aber auch bei neuen Liedern seines aktuellen Albums »Strut« ging viel echtes Rock'n'Roll-Feeling durch die Arena.

»Ich liebe Berlin, ich liebe Berlin, kein Quatsch. Ich war das erste Mal '89 hier als die Mauer fiel. Ich war im Osten unterwegs als es noch nicht cool war dort. Ich möchte gern mehr Zeit hier verbringen, die Stadt ist so voller Kreativität«, schwärmte der Popstar von der Hauptstadt. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln