Werbung

Todesschütze

Es war ein ganz spezielles Todeskommando, dieses »Team 6«, und zu lebenslanger Verschwiegenheit verdonnert, ging es doch um Osama bin Laden. Aber schon vor zwei Jahren enthüllte ein Killer der »Navy Seals« den Ablauf der hochgeheimen Kommandoaktion in einem Buch, allerdings unter Pseudonym. Und auch Robert O'Neill hat die Geschichte bereits erzählt, in einem Magazin. Damals noch anonym, aus Angst vor Rache. Nun bricht der ehemalige US-amerikanische Elitesoldat den Ehrenkodex endgültig und präsentiert sich dreieinhalb Jahre nach Ermordung des Al-Qaida-Führers in einer Dokumentation des Fernsehsenders Fox News als Todesschütze.

Ein besonders emotionales Treffen mit Angehörigen von Opfern der Terroranschläge am 11. September 2001 habe ihn schon vor längerem überzeugt, an die Öffentlichkeit zu gehen, so der 38-Jährige in einem Zeitungsinterview. An anderer Stelle erklärte er aber auch, ohnehin nur der befürchteten Preisgabe seiner Identität zuvorgekommen zu sein. Selbst die Warnung hochrangiger Militärs vor Geheimnisverrat und juristischen Konsequenzen konnte ihn nicht abhalten. Eine von ehemaligen Seals-Kameraden betriebene Internetseite outete O'Neill schließlich verärgert noch vor Ausstrahlung der Fox-Produktion in dieser Woche.

Fast 15 Jahre hat der Mann aus dem US-Bundesstaat Montana bei den »Seals« gedient. Ende 2012 soll er ohne Abfindung, weil vor Erreichen des vorgeschriebenen Pensionsalters, ausgestiegen und nach Informationen des US-Magazins »Esquire« ein paar Monate später fast pleite gewesen sein. Zuletzt habe ihn eine bekannte Washingtoner Agentur als Motivationsredner vermittelt. Man darf gespannt sein, ob die Buchungen nach diesen Enthüllungen zunehmen. Allerdings werde sich wohl nie zweifelsfrei feststellen lassen, welcher »Seals« Bin Laden letztlich wirklich liquidiert hat, so die »New York Times« - klärende Videoaufnahmen von der extralegalen Hinrichtung existieren angeblich nicht, eine Autopsie des anschließend im Meer versenkten Leichnams gab es ebenso wenig.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!